Die TOP 10 Wellnesshotels im Allgäu

Infinity-Pool im Wellnesshotel Bergkristall mit Bergpanorama
Anna Rockenfeller
Anna Rockenfeller
Abschalten, entspannen und wohlfühlen

„Den Alltag vergessen, zur Ruhe kommen und die Auszeit genießen: Wir stellen Ihnen zehn ausgewählte Wellnesshotels im Allgäu vor, die unvergessliche Verwöhnmomente bieten. Jetzt entdecken!“

Von einem fantastischen Bergpanorama über Genussmomente aus der Küche bis hin zu wohltuenden Wellnessanwendungen: Wir präsentieren Ihnen zehn Wellnesshotels im Allgäu, die Erholung und Entspannung in einer der schönsten Regionen Deutschlands bieten. Lassen Sie sich verwöhnen und genießen Sie Ihren Wellnessurlaub in den von Experten getesteten Hotels der Mein Tophotel-Community.

Die TOP 10 Wellnesshotels im Allgäu:

Das König Ludwig Wellness & SPA Resort Allgäu

Das von der Familie Lingenfelder geführte Adults only-Hotel Das König Ludwig Wellness & SPA Resort Allgäu liegt nur ein paar Meter vom bayerischen Forggensee entfernt und lädt mit seinen Themenbereichen „Wellness.Reich“ und „Genuss.Reich“ zur Erholung ein. Das Wellnesshotel im Allgäu zeichnet sich durch seine elegante Atmosphäre und einen sehr persönlichen Service aus, der Einrichtungsstil ist royal-modern.

Der mehr als 6.600 Quadratmeter große „Ludwig SPA“ überzeugt mit einer luxuriösen Wellnesslandschaft sowie 21 Bade-, Schwitz- und Relaxattraktionen. Im Zentrum des Wellnessvergnügens steht der in die Parklandschaft eingebettete Schwanensee – bestehend aus zwei großen Schwimmbereichen sowie einem Außenwhirlpool mit freiem Blick auf die Alpenkulisse. Rund um den Schwanensee finden Sie einen wunderschönen Seerundweg, romantische Ruheinseln direkt am See sowie kuschelige Cabanas, Ruheflächen und ein Yoga-Deck.

Zu den Highlights im unlängst erweiterten „Ludwig Spa“ gehören das neue, zweigeschossige Ruhehaus und die großzügige Yoga-Lounge. Daneben erwartet Sie der Beautybereich mit wohltuenden Massagen, romantischen Paarbehandlungen sowie effektiven Körpertreatments und Kosmetikanwendungen. Verheißungsvolle Namen, wie „Bio-Sauna Königsalm“, „Neuschwansteiner Schwitzschloss“ oder das „Kräuter-Dampfbad Lohengrin“, laden zusätzlich zum Schwitzen und Relaxen ein.

Aber auch das leibliche Wohl gehört dazu, damit Körper, Geist und Seele in Einklang kommen. So werden beispielsweise in der „Lilien Lounge & Bar“ mit Showküche als kommunikativem Zentrum des Resorts tagsüber frisch zubereitete Leckereien serviert. Abends genießen die Gäste im „Kulinarium“ ein 5-Gang-Wahlmenü.

>>> Zum Hoteltest <<<

Sonnenalp Resort

Der Fokus auf Wellness, Golfsport und Familien verbunden mit einer unvergleichlichen Angebotsvielfalt macht das Sonnenalp Resort in Ofterschwang zu einer einzigartigen Adresse für Ihren Wellnessurlaub im Allgäu – nicht nur aufgrund der größten Wellness-Welt im Alpenraum mit 20.000 Quadratmetern. Anna-Maria und Michael Fäßler führen das 1919 gegründete Haus inzwischen in vierter Generation. Das Einrichtungskonzept im alpinen Stil zieht sich von der Lobby bis hin zu den Zimmern und Suiten stimmig durchs gesamte Haus.

In der „Wellnesswelt“ findet jeder seinen Lieblingsplatz, zum Beispiel an einem der zehn Pools oder an den beiden natürlich angelegten Seen. Daneben laden kleine Sonnendecks mit komfortablen Wellnessliegen, der lichtdurchflutete Quellengarten sowie das „Natur-Spa“ für Erwachsene zum Entspannen ein. Der Blick auf das eindrucksvolle Bergpanorama der Hörnerkette lässt sich am besten von der Pool-Lounge direkt am Sportpool oder der einladenden Terrasse des Pool-Restaurants „Anna’s“ genießen. Auf dem Yogadeck direkt am Seeufer lädt das Fitnessteam zu entspannenden Yoga-Sessions ein.

Daneben erwartet Sie in der „Saunawelt“ eine Vielzahl an wärmenden Saunen und wohltuenden Aufgüssen. So finden Sie im innenliegenden Saunabereich zum Beispiel eine Dampfgrotte, eine Finnische Salzsteinsauna und eine Biosauna. Nach dem Saunagang können Sie zur Abkühlung das Tauchbecken, die Erlebnisduschen oder das Kneipp-Wassertretbecken benutzen.

Abschließend lockt die „Beautywelt“ mit medizinischen Fußbehandlungen, Massagen mit ätherischen Ölen, Körperpackungen und -peelings mit heimischen Kräutern sowie mit Angeboten für werdende Mütter und einer medizinische Rundumbetreuung im Medical Wellness.

Kulinarische Momente runden den Urlaub im Wellnesshotel im Allgäu ab. Im Rahmen der Deluxe-Halbpension nutzen Sie das riesige Buffet, alternativ können Sie à la carte in „Fäßler`s Grillstube“ wählen oder genießen ein 3-Gänge-Menü in den weiteren Restaurant-Outlets der Sonnenalp. Für den besonderen Anlass besuchen Sie das Gourmetrestaurant „Silberdistel“ und erleben ein außergewöhnliches 6-Gänge-Menü in exklusivem Ambiente.

>>> Zum Hoteltest <<<

Bergkristall – Mein Resort im Allgäu

Das familiengeführte 4 Sterne-Superior Wellnesshotel Bergkristall – Mein Resort im Allgäu in Oberstaufen liegt etwas abseits vom Zentrum inmitten fast unberührter Allgäuer Landschaft. Das Haus verfügt über einen 2.000 Quadratmeter großen „Kristall SPA“. Highlight ist dabei der ganzjährig beheizte Outdoor-Infinity-Pool inklusive Massagesprudelliegen, Wasserfall und einem fantastischen Blick auf die Alpen. Das bestätigt auch die Auszeichnung beim Mein Tophotel-Award „Coolster Pool 2020“, dort belegt der Pool den zweiten Platz.

Daneben verfügt der Wellnessbereich über einen Relaxpool mit Massageliegen und Unterwassermusik sowie eine weitläufige Saunalandschaft. So punktet die Event-Lodge-Sauna nicht nur mit ihrem traumhaften Bergpanorama und verschiedenen Eventaufgüssen. Zusätzlich grenzt sie direkt an den hoteleigenen Wildpark, wo Platzhirsch „Hansi“ und seine Rotwild-Damen in unmittelbarer Nähe beobachtet werden können. Weitere Angebote, wie eine Panoramasauna, eine Biosauna, ein Soledampfbad, ein Kneippbecken sowie verschiedene Ruhebereiche, darunter ein Outdoor-Living-Room mit Wellness-Relaxliegen, runden den Wellnessurlaub ab.

Das Team verwöhnt Sie mit vielfältigen Behandlungen aus den Bereichen Kosmetik, Massage, Ayurveda und Packungen, wie Aromamassage, Kopf-Nacken-Spezialbehandlung oder Lymphdrainage. Zusätzlich bietet das Haus fünf einzigartige „Signature Treatments“ an, die Sie nach eigenen Angaben nur im Bergkristall buchen können. Ergänzt wird das Spa-Konzept unter anderem um Personal Coaching, ganzheitliche Tiefenentspannung und dem BEWEI Body Konzept.

Das Bergkristall-Küchenteam greift traditionelle Gerichte der Allgäuer Küche auf und kombiniert sie neu mit kreativen Elementen. Dabei wird auf Lebensmittel geachtet, die den Blutzuckerspiegel schonen. Wo immer möglich, werden heimische Lebensmittel verwendet und wird auf weißen Zucker sowie Weißmehl verzichtet. Beim Detox Fasten nach Schroth unterstützt die Küche mit einer reizarmen, vegan-basischen Kost.

Ein Hingucker ist die komplett verglaste Vinothek, die mehr als 300 erlesene Weine beherbergt. Das lichtdurchflutete „Bergkristall-Atrium“ ist das Herz des Hauses – mit Sitznischen im Lounge-Stil sowie einem modernen Bar– und Barista-Angebot, zum Beispiel in der „Hansi-Bar“. Die Zimmer und Suiten sind in einem modernen, alpinen Design eingerichtet und bieten alle einen wunderbaren Blick auf das Bergpanorama.

>>> Zum Hoteltest <<<

HUBERTUS Alpin Lodge & Spa

Das HUBERTUS Alpin Lodge & Spa liegt in Balderschwang im Allgäu nahe der österreichischen Grenze und ist nicht nur wegen seines lässig-alpinen Designs ein Wellnesshotel par excellence, sondern auch wegen des besonderen „Spirits“: So bietet das Haus das ganzheitliche Wohlfühlkonzept „HolisticLife“ an, mit dem Ziel, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen und neue Lebensenergie zu wecken – abgestimmt auf die Jahreszeiten und den Biorhythmus.

Das Konzept besteht aus verschiedenen Komponenten. Dazu gehören „HolisticFood“, „HolisticTouch“ und „HolisticSpirit“. „HolisticTouch“ vereint alle individuellen Spa-Anwendungen. Dabei stehen der Einfluss der Jahreszeiten und der Urelemente, das heißt Luft, Feuer, Erde und Wasser, auf das menschliche Wohlbefinden im Mittelpunkt. Der Körper wird bei diesem holistischen Ansatz als ganzheitliches Funktionsgebilde angesehen.

Ergänzt wird das Konzept durch die mentale Komponente „HolisticSpirit“, dazu gehören Yoga, Achtsamkeitslehre und Meditation. In dem hoteleigenen „Alpin Health & Spa“ begrüßen Sie daher nicht nur Physio-, AlpYurveda- und Thai-Yoga-Therapeuten, sondern auch Energieheiler sowie klassische Masseure, Yogalehrer und Kosmetikerinnen. Daneben stehen Therapeuten für Body Talk, Dorn -Therapie, Shiatsu, Reflexologie und Naturheilverfahren zur Verfügung.

Im Bereich „HolisticFood“ überzeugt Ayurveda-Koch Gabriel Simon-Pinero mit Allgäuer Traditionsküche kombiniert mit Einflüssen aus aller Welt. Das „EnergyFood“-Angebot steht für sanftes Entgiften. Verwendet werden unter anderem Heilkräuter und Gewürze, die den Stoffwechsel ankurbeln und die Selbstheilungskräfte aktivieren sollen. Passend dazu gilt das Slow Food-Prinzip (engl. slow: langsam, food: Essen), das heißt langsames und genussvolles Essen. Dazu achtet das Hotel auf die Erhaltung der regionalen Küche mit heimischen pflanzlichen sowie tierischen Produkten und deren lokale Produktion.

Statt großen, anonymen Speiseräumen erwarten Sie in diesem Wellnesshotel im Allgäu sechs kleine und familiäre Restaurantstuben, alle unterschiedlich gestaltet.

>>> Zum Hoteltest <<<

Bad Clevers Gesundheitsresort & SPA

Das Kneipp-Sanatorium Bad Clevers Gesundheitsresort & SPA liegt in Bad Grönenbach im Allgäu und ist von einem Naturbadesee sowie einer weitläufigen Gartenanlage umgeben. Unter dem Leitthema „Wellness & Medical Urlaub im Allgäu“ vereinen sich medizinische Kompetenzen und Wellnessangebote mit Tiefgang in dem Gesundheitsresort zu einem ganzheitlichen, therapeutischen Ansatz.

Das Herzstück des Wellnesshotels ist der „Quell SPA„. Dieser bietet neben Dampfbad, Bio- und Finnischer Sauna, Fußbecken, Wärmebank, Schwimmbad und Frischluftbereich an der Clevers Quelle auch verschiedene Ruhezonen und einen wunderschönen Blick ins Grüne. Einzigartige Anwendungen mit alpinem Akzent versprechen Verwöhnmomente von Kopf bis Fuß, dazu gehören unter anderem Massagen, Bäder, Packungen sowie Gesichtsbehandlungen mit hochwertigen Kosmetikprodukten. Daneben werden die Selbstheilungskräfte mit den Naturheilverfahren von Kneipp auf natürliche Weise angeregt.

Die Teilnahme an einer Fastenkur nach Dr. F. X. Mayr ist ein besonderes Angebot des Hauses. Diese ergänzt die drei bewährten Therapieprinzipien der klassischen Mayr-Kur „Schonung, Säuberung, Schulung“ um drei weitere „S“, nämlich: „Substitution, Sport, Selbstfindung„. Schon nach ein paar Tagen soll bei der Detox-Kur der Spiegel der körpereigenen Glückshormone steigen. Die Kur erfolgt in Beratung und Betreuung hauseigener Ärzte.

Als weiteres Highlight verfügt das Wellnesshotel im Allgäu über ein eigenes Quellwasser, das überall im Hause fließt und sprudelt und zu einem besonderen Erlebnis wird, zum Beispiel als erfrischender Durstlöscher, spritziger Guss, duftendes Aromabad oder „AQUA plus“-Anwendung.

Das Restaurant des Hauses ist auf alle Formen der Ernährung eingestellt. Normal-, Reduktions-, Aufbau-, Vollwert-, und Trennkost sind ebenso Teil des Speisenangebots wie vegetarische Gerichte. Daneben führt das Wellnesshotel Fastenkuren zur Revitalisierung und Körperentschlackung durch. Bei der Auswahl der Produkte für die Küche bevorzugt das Haus – abhängig von der Saison – frische, naturgerechte Erzeugnisse aus dem Allgäu. Ein schlicht-edler Einrichtungsstil mit heimischen Hölzern, Naturstein, warmen Farben und viel Licht lädt auf den Zimmern zum Wohlfühlen ein.

>>> Zum Hoteltest <<<

Parkhotel Burgmühle

In Fischen im Allgäu nahe Oberstdorf liegt das 4 Sterne-Superior Wellness- und Gourmethotel Parkhotel Burgmühle. Naturholz und eine edle Einrichtung prägen den alpenländischen und modernen Stil des mehrfach ausgezeichneten Hauses. Heute führt Familie Reinheimer das Parkhotel.

Der 2.000 Quadratmeter große Wellnessbereich lässt Gäste gleich acht verschiedene Saunen und Dampfbäder erleben. Zum Beispiel das „Blütendampfbad“ mit sanften Düften, das Solebad, das Tepidarium oder die urige „Stubensauna“ mit Kachelofen. Nach dem Saunagang können die Gäste direkt vom Steg in den Mühlbach steigen, der am Haus vorbeifließt. Daneben gibt es innen wie außen verschiedene Pools und Ruhebereiche zu entdecken, wie den „Ruhestadl“ mit Wasserbetten, das „Kaminzimmer“, den Ruhebereich mit Schwebeliegen und Schlafkissen oder die Sonnenterrasse.

Im „Vitalschlössle“ liegt der Beauty- und Kosmetikbereich des Hotels, der von Märchenkönig Ludwig II. und Schloss Neuschwanstein inspiriert ist. Hier reicht das Angebot von Massagen über Gesichtsbehandlungen, Packungen und Wickel bis hin zu Stirngüssen, Fußbädern und Ayurveda. Ergänzend zum Wellnessbereich erfahren Sie in den angebotenen Bewegungs- und Entspannungsprogrammen weitere Erholung.

Im Restaurant des Hauses werden regionale Allgäuer Speisen und gehobene Küche kombiniert. Ein 5-Gänge-Menü inklusive eines abendlichen Grußes aus der Küche, Dessertspezialitäten und einer abschließenden Käseplatte lassen die Herzen von Liebhabern feiner Kulinarik höherschlagen. Auf Anfrage können vegane, gluten- sowie laktosefreie Menüs zubereitet werden. Der hauseigene Weinkeller bietet eine Auswahl aus mehr als hundert europäischen Weinen, die die Abendmenüs des Restaurants komplettieren. An der Bar mit ihrem behaglichen Ambiente können die Gäste den Abend ausklingen lassen.

>>> Zum Hoteltest <<<

Wohlfühlhotel Berwanger Hof

Umgeben von den höchsten Bergen der Region liegt das Wohlfühlhotel Berwanger Hof im Luftkurort Obermaiselstein. Seit Generationen ist das 4 Sterne-Hotel familiengeführt. Das Wellnesshotel im Allgäu gliedert sich in drei Häuser aus dem Jahr 1842 und hat seinen Ursprung im ehemaligen Bauernhaus der Familie Berwanger, welches heute das Haupthaus ist. Hier liegen das Restaurant, der Frühstücksraum, die Sonnenterrasse und der Wellnessbereich. Im Haupthaus und im Gästehaus „Heuwirt“ herrscht ein angenehmer Mix aus alpiner Tradition und Moderne. Die Zimmer sind komfortabel und gemütlich eingerichtet und nach heimischen Gipfeln benannt, wie „Nebelhorn“ oder „Grünten“.

Im „AlpenSpa“ können sich Gäste auf 1.000 Quadratmetern verwöhnen lassen, das Angebot ist vielfältig. So liegt inmitten der Wellnessräume das „Panorama-Schwimmbad„, welches durch die großen Fenster einen Blick auf Berge und Wiesen erlaubt. Daneben laden verschiedene Saunen, wie eine Bio-Kräuter-Sauna, ein Dampfbad und zwei Finnische Saunen zur Entspannung ein.

Zusätzlich verfügt der Spa-Bereich über eine Erlebnisdusche, einen Aromapool und einen Ruheraum. Zu den Highlights der vielfältigen Behandlungen zählen unter anderem die ayurvedischen Anwendungen, die sich durch die Verwendung warmer Öle auszeichnen. Zusätzlich stehen verschiedene Massagen zur Auswahl, wie die Honigmassage, die Zirbenmassage oder die Kräuterstempelmassage, aber auch diverse andere Behandlungen, wie der „Ägyptos Vitalwickel“ oder das „Serailbad“.

Das á-la-carte-Restaurant „Berwanger Hof“ punktet mit urigen Stuben und hölzernen Täfelungen an Decke und Wänden. Traditionelle Speisen des Allgäus werden hier modern interpretiert. Die Zutaten stammen aus der heimischen Jagd- und Landwirtschaft. Ein Highlight der 5-Gänge-Menüs sind Speisen, die mit Heu gekocht werden. Ein Beispiel für diese besondere Note ist die „Heu Crème Brulée“, wobei Sahne und Milch gemeinsam mit Heu im Topf erhitzt und später durch ein Passiertuch abgeseiht werden.

>>> Zum Hoteltest <<<

Best Western Plus Hotel Alpenhof

Der heilklimatische Kurort Oberstdorf liegt inmitten der Naturlandschaft der Allgäuer Alpen. Nicht weit entfernt vom Ortskern, aber in ruhiger Südlage und mit unverstelltem Bergblick finden die Gäste das 4 Sterne-Superior Best Western Plus Hotel Alpenhof. Die Suiten, Doppel- und Einzelzimmer sowie die großzügigen Studios im Nebengebäude „Auenhof“ sind im alpenländischen Stil eingerichtet und verfügen allesamt über große Balkone oder eine Terrasse mit Ausblick. Die Zimmer wurden mit hochwertigen Schreinerarbeiten gestaltet, zusätzlich wurde bei der Ausstattung auf natürliche und dadurch allergenarme Materialien Wert gelegt.

Der Wellnessbereich bietet Gästen auf 500 Quadratmetern unter anderem ein beheiztes Hallenbad sowie einen Saunabereich mit Finnischer Sauna, Bio-Sauna und Dampfbad in Black-Diamond-Optik. Danach lädt der neu gestaltete Zirbenholz-Ruheraum zum Entspannen ein. Bei gutem Wetter können die Gäste auch die windgeschützte Süd-Terrasse nutzen, die direkt an den Wellnessbereich anschließt. Hier lässt es sich mit Panoramablick auf die Alpen sonnenbaden und entspannen. Falls das Wetter zu unstet für Wanderungen ist, sorgt der hauseigne Fitnessraum mit modernen Cardio- und Zirkel-Trainingsgeräten für Bewegung. Ein Solarium bietet auch an verhangenen Tagen Sonnenstunden im Wellnessurlaub.

Auf Medical-Wellness-Niveau angesiedelt bietet das Wellnesshotel im Allgäu auch Behandlungen wie Dorn-Breuss, Osteopathie oder die Craniosacrale Therapie an. Daneben können Gäste klassische Massagen und Wellnessanwendungen buchen, wie die Sport-Entspannungsmassage oder die Fuß-Reflexzonenmassage. Aber auch Körperpackungen in der Softpackliege gehören zum Angebot.

Das Restaurant des Hauses serviert frische sowie saisonale Speisen und punktet durch hochwertige Produkte aus der Region. Im stilvoll eingerichteten „Panorama Restaurant“ mit Wintergarten gibt es abends heimische Schmankerl sowie Bayrische und Allgäuer Spezialitäten. Bei der „Verwöhn Halbpension“ sind Gäste eingeladen, ein 5-Gänge-Menü zu wählen. Als Teil der Initiative „Oberstdorf Allergikerfreundlich“ geht das Haus individuell auf Allergien und Unverträglichkeiten ein.

>>> Zum Hoteltest <<<

Hotel Sommer

Direkt am Forggensee im bayrischen Allgäu liegt das 4 Sterne-Hotel Sommer. Die historische Altstadt Füssen ist nur wenige Gehminuten entfernt, genauso wie das Festspielhaus Neuschwanstein. Die Zimmer und Suiten des Hotels sind gemütlich und liebevoll eingerichtet, größtenteils im Landhausstil. Die Umgebung ist geprägt von Schlössern, Burgen und Museen der bayrischen Königszeit.

Der große, lichtdurchflutete Panorama-Wellnessbereich des Hauses mit Blick auf Berge und See verfügt unter anderem über einen ganzjährig beheizten Außenpool mit einem leichten Salzgehalt von einem Prozent sowie einen Innenpool mit Gegenstromanlage, bei dem das Wasser durch eine spezielle Technik energetisiert wird. Zur Ruhe kommen können Sie nach dem Schwimmen auf der Sonnenterrasse, auf der Liegewiese oder in einer der behaglichen Ruheräume. Besonders einladend sind dabei die Panoramasauna und der Panorama-Ruheraum mit einmaligen Aussichten über den Forggensee und die Alpen. Daneben gehören zum Portfolio der Saunawelt weitere vitalisierende Saunen und Dampfbäder, wie eine Zirbensauna, eine Finnische Sauna und ein Regenbogendampfbad.

Maniküre, Pediküre und Meso-Micro-Needling“ sind nur ein Teil der angebotenen Schönheitskuren des „Beauty-Spa“. Dabei wird Naturkosmetik aus dem Allgäu verwendet. Highlight des Spa ist auch hier wieder der Blick über den Forggensee und auf das Alpenpanorama mit Schloss Neuschwanstein. Daneben bietet das Haus auch Massagen und Körperbehandlungen an, wie die Aromaöl-Massage oder die Ohrenkerzenbehandlung. Beim täglichen Aktivprogramm, unter anderem mit Aqua-Gym, Rücken-Fit, Body-Toning und Pilates, erleben Sie Wohlfühlen mit Bewegung.

Das hoteleigene Restaurant des Wellnesshotels bietet Variationen regionaler sowie internationaler Speisen mit hochwertigen, vorwiegend regionalen Produkten. Dabei kann der Gast zwischen deftiger Kost oder vitaler Küche wählen. Auch vegetarische sowie vegane Alternativen stehen auf der Speisekarte. An der gemütlichen Bar können die Gäste vor dem Restaurantbesuch einen Aperitif zu sich nehmen oder den Abend gemütlich ausklingen lassen.

>>> Zum Hoteltest <<<

Steigenberger Hotel Der Sonnenhof

Das elegante Steigenberger Hotel Der Sonnenhof liegt im nördlichen Teil des Allgäus im Kneippkurort Bad Wörishofen. Hier genießen Sie in allen 156 Hotelzimmern und Suiten luxuriösen 5 Sterne-Superior-Standard und tauchen in Ihrem Wellnessurlaub in eine Oase der Entspannung und Erholung ein.

Insgesamt 3.000 Quadratmeter „Luxus Spa“ verwöhnen mit einer großzügigen Wasserlandschaft, Saunen, Sole- und Dampfbädern, Massagen und Beauty Treatments aus aller Welt – von der ayurvedischen Ganzkörpermassage bis hin zur zertifizierten „CoolSculpting“-Methode, bei der Fettzellen durch gezielte Kälteeinwirkung behandelt und somit abgebaut werden. Daneben steht Ihnen ein ärztlich betreutes „Medical Spa“ zur Verfügung, in dem Ihnen ausgebildete Therapeuten sowie ein Kneipp-Bademeister die Therapie Sebastian Kneipps vermitteln.

Der Indoor-Bereich punktet mit drei Pools, darunter ein Süßwasserschwimmbecken sowie ein Erlebnisbecken mit Whirlpools und Wasserfall. Ganz neu im Outdoor-Bereich ist der 21 Meter lange, ganzjährig beheizte Infinitypool. Die Gäste schwimmen auf eine gasbetriebene Feuerstelle zu – gerade in der Winterdämmerung zwischen schneebedeckten Bäumen und Wiesen ein echter Hingucker. Im Sommer finden Sie Ihren Lieblingsort der Ruhe garantiert zwischen den alten Bäumen des großen Hotelparks, wo bequeme Loungeliegen zum Verweilen einladen, oder aber im modernen Ruhebereich.

Auch im Bereich Kulinarik punktet das Wellnesshotel im Allgäu. Die Gäste können zwischen euro-asiatischer Gourmetküche im Restaurant „CALLA“, französischen Köstlichkeiten in der Brasserie „Petit Plaisir“ und bayerischer Hausküche in der „König Ludwig Lounge“ wählen.

>>> Zum Hoteltest <<<


Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren

Wellnessurlaub: 10 Expertentipps für die richtige Vorbereitung

Ein Wellnessurlaub ist für viele Menschen mittlerweile ein Geheimrezept, mit dem sie Stress abbauen. Damit der Aufenthalt im Wellnesshotel einen möglichst nachhaltigen Effekt hat, sollten Wellnessfans einige Dinge beachten. 10 Tipps vom Spa-Experten Sven Huckenbeck.

Symbolbild Wellnessurlaub: Frau liegt in einer Badewanne mit Blumen

Ausgesuchte Wellnesshotels im Schwarzwald

Schwarzwälder Kirschtorte, Kuckucksuhren und Schwarzwälder Schinken – diese Dinge verbindet wohl jeder auf Anhieb mit dem Schwarzwald. Aber Schwarzwald kann auch Wellness und Entspannung bedeuten. Wir stellen Ihnen acht ausgesuchte Wellnesshotels im Schwarzwald vor.

Blick vom Innenpool auf die Außenliegen_Kreuzpost