Strandurlaub in Deutschland: 16 Orte an Nord- und Ostsee

Blick auf den Weststrand auf Fischland-Darß-Zingst an der Ostsee mit Wurzeln, Gräsern und Kiefernwald
Christine Paasche
Kilometerweite Sandstrände und das Weltnaturerbe Wattenmeer

„Für tolle Sandstrände müssen Sie keine Fernreise machen. Auch bei einem Strandurlaub in Deutschland lassen sich sensationelle Strände an Nordsee und Ostsee entdecken!“

Ferien an Nord- und Ostsee bedeuten Entspannung, Strand und frische Seeluft. Die meist kurze Anreise und das Meer locken jedes Jahr viele deutsche Urlauber an die Küste und in die Ferienorte auf den Inseln. Während die Nordsee das Schauspiel der Gezeiten bietet, bleibt das Wasser der Ostsee da, wo es ist – schließlich handelt es sich um ein Binnenmeer. Einige ausnehmend schöne Strände und besonders empfehlenswerte Urlaubsziele für den Strandurlaub in Deutschland stellen wir Ihnen vor.

Fünf Fakten zu Deutschlands Küsten:

  1. Deutschlands Küste (Festland) ist 1.585 Kilometer lang, 621 Kilometer an der Nordsee und 964 Kilometer an der Ostsee
  2. Addiert man die Küstenlänge der Inseln hinzu, sind es sogar 2.389 Kilometer
  3. 92 Inseln gehören zu Deutschland
  4. Nur 19 dieser Inseln sind bewohnt
  5. Die größte Nordseeinsel ist Sylt (99 km²), die größte Ostseeinsel (und größte deutsche Insel insgesamt) ist Rügen (926,5 km²)

Von den ostfriesischen Inseln im Wattenmeer der Nordsee bis nach Usedom an der Ostsee schlagen wir im Folgenden einen Bogen entlang der deutschen Küste. Wir starten mit den schönsten Destinationen für Strandurlaub an der Nordsee.

Strandurlaub in Deutschland: die schönsten Destinationen an der Nordsee

Traumhafte Inseln mit weitläufigen Dünen, romantische Leuchttürme, quirlige Häfen und natürlich die einzigartige Naturlandschaft des UNESCO-Welterbes Nationalpark Wattenmeer – dafür steht die Nordseeküste. Ob für Familien mit Kindern und/oder Hund, ob mit Freunden oder als Paar, ob Wassersportler oder Wellnessfans – die Nordsee bietet viel Raum zum Entdecken, Entspannen und Genießen. Frische Brise inklusive!

Urlaub auf Norderney: Endlose Strände

Die endlosen Strände und weiten Dünenlandschaften ziehen jeden Norderney-Urlauber in ihren Bann. Wahrzeichen der zweitgrößten ostfriesischen Insel ist der historische Leuchtturm von 1874, der mitten auf der Insel auf einer Düne steht. Ein wahres Paradies ist Norderney für Familien. Sie sind am Weststrand bestens aufgehoben. Hier wartet ein Piratenspielplatz mit vielen spannenden Attraktionen auf Kinder und Eltern. Am Nordstrand tummeln sich vorzugsweise sportliche Surfer, Beachvolleyballer und Sonnenanbeter, während die Weiße Düne die perfekte Bühne für Lifestyle und Chillen am Strand bietet. Nudisten genießen Ihren Strandurlaub in Deutschland im FKK-Bereich des Ostbads „Oase„.

Kytesurfen ist eine beliebte Aktivität für einen Strandurlaub im Deutschland. Das Bild zeigt einen Kytesurfer im Backflip-

Mein Tophotel-Tipp: ein Cocktail zum Sonnenuntergang in der „Milchbar“, dem legendären Strandlokal am nordwestlichen Zipfel von Norderney

Spiekeroog: Grüne Nordseeinsel mit Geschichte

Dünen von Spiekeroog mit blauem Himmel

Spiekeroog hat eine beeindruckende Geschichte: Früher war die Insel von unbefestigtem Sand überdeckt und es war weit und breit kein Baum zu sehen. Im 19. Jahrhundert bepflanzte die Inselbevölkerung dann ihre Insel und die Pflanzenwelt wurde nach und nach immer üppiger. Heute stehen auf Spiekeroog einzigartige Wäldchen mit uraltem Baumbestand. Wer gerne in idyllischen und romantischen Dörfern und Gassen schlendert, ist auf Spiekeroog genau richtig. Das kleine Inseldorf mit der malerischen alten Inselkirche im Mittelpunkt lädt zum Flanieren und Entdecken ein. Aber auch ein ausgedehnter Spaziergang am 15 Kilometer langen, von Dünen gesäumten Sandstrand ist zu empfehlen, sorgt Wellenrauschen doch nachweislich für positive Energien!

Mein Tophotel-Tipp: Im „Kuriosen Muschelmuseum“ werden über 3000 Muschelarten auf lustige und interessante Weise präsentiert.

Strandurlaub in Deutschland: Seehunde in Norddeich

Eine weiße Robbe linkt seitlich und winkt mit der rechten Flosse in die Kamera.

Den Duft des Meeres in der Nase, prickelnd feiner Sand unter den Füßen: Der acht Hektar große Sandstrand ist – nicht nur farblich – das Goldstück an Norddeichs Küste. Zwischen Wellen und Dünen ducken sich gemütliche Strandkörbe, toben Kinder ausgelassen im Sand. Auf dem Hundestrand direkt nebenan können große und kleine Fellnasen ungezwungen miteinander toben, während sich Herrchen und Frauchen derweil die Sonne auf den Pelz scheinen lassen und ihren Strandurlaub in Deutschland in vollen Zügen genießen. Doch das Nordseeheilbad bietet noch mehr als Sand und Meer und gute Luft: Hier gibt es die Seehundstation Nationalparkhaus, die „einzige in Niedersachsen staatlich anerkannte Betreuungsstation für Meeressäuger“, sprich: ein Waisenhaus für Seehunde, die hier großgezogen und später zurück in die Nordsee gebracht werden.

Mein Tophotel-Tipp: Wer mehr über Seehunde (und Fischkutter!) wissen will, fährt mit Kapitän Heiner und seinem Fischkutter zu den Seehundbänken und beobachtet die Tiere aus sicherer Entfernung. Anmeldung unter 0152-51836286

Büsum: Familienlagune Perlebucht

Der Name sagt es bereits: Bei der Familienlagune Perlebucht vor der Nordseegemeinde Büsum ist man ganz auf Familien und deren Bedürfnisse eingestellt. Aber natürlich kommen auch andere Urlauber hier nicht zu kurz. Bei der Perlebucht handelt es sich um eine künstlich angelegte Insel, die durch eine Seebrücke mit dem Festland verbunden ist. Zwischen der Insel und Büsum entstand so eine geschützte Lagune mit rund 100.000 Quadratmetern Wasserfläche – die im Gegensatz zur Nordsee nicht von Ebbe oder Flut beeinflusst ist. Zu beiden Seiten der Brücke erstrecken sich zwei riesige Innenbecken, von denen eines für Wassersport und das andere zum Baden reserviert ist. In der Perlebucht können Sie also unabhängig von den Gezeiten jederzeit schwimmen, windsurfen oder kiten.

Die Familienlagune Perlebucht vor der Nordseegemeinde bietet zwei künstlich angelegte Schwimmbecken für Ihren Strandurlaub in Deutschland.

Mein Tophotel-Tipp: Sie wollten schon immer einmal am Strand schlafen, haben aber kein Zelt dabei? Kein Problem: In der Perlebucht gibt es Schlafstrandkörbe für Ihre Nacht am Meer!

Sankt Peter-Ording: Der Nordsee-Urlaub-Klassiker

Strandhaus auf Stelzen in St. Peter Ording

Enthusiasten vergleichen den Strand von Sankt Peter-Ording gerne mit dem von Miami Beach. Zweifellos gehört der zwölf Kilometer lange und (bei Niedrigwasser) bis zu zwei Kilometer breite Strand nicht nur zu den breitesten Sandstränden Europas, sondern auch zu den schönsten. Neben einem atemberaubenden Dünenpanorama prägen markante Pfahlbauten sein Bild – die Holzbauwerke erfüllen wichtige Versorgungsfunktionen.

Erholung pur ist an diesem Nordseestrand angesagt – es ist genügend Platz für alle, ob Wassersportler, Strandwanderer oder Sonnenanbeter. Am gesamten Strand von Sankt Peter-Ording sind übrigens Hunde erlaubt. Die Dünen und Salzwiesen eignen sich außerdem perfekt für einen Ausritt zu Pferd. Gehören Sie zu den Freunden der Freikörperkultur, können Sie sich an einem gesonderten Strandabschnitt hüllenlos bewegen. Bei Familien besonders beliebt sind die Badestellen Böhl und Bad. Die Badestellen sind außerdem als barrierefrei angegeben. So können auch Menschen mit Handicap in den Genuss eines Nordseebades kommen.

Mein Tophotel-Tipp: Klootstockspringen! Dabei handelt es sich um Stabhochsprung über Wassergräben. Klootstockspringen ist ein beliebter Sommerspaß, bei dem die Stimmung mit jedem Pechvogel steigt, der ausrutscht und in den Graben fällt.

Beach Motel St. Peter-Ording

Am Deich 31
, D-25826 St. Peter-Ording (Schleswig-Holstein)
Das Lifestyle-Motel im Stil der Strandhäuser der US-Ostküste liegt unmittelbar am zwölf Kilometer langen Nordseestrand von St. Peter-Ording und ermöglicht Aktivurlaubern sowie Familien erholsame Auszeiten.

LUNDENBERGSAND Nordsee Hideaway & SPA

Lundenbergweg 3
, D-25813 Simonsberg/Husum
(Schleswig-Holstein)
Das privat geführte Wellnesshotel mit seinen 25 Zimmern ist eine echte Perle in einzigartiger Alleinlage direkt am Wattenmeer. Das Leuchtturm-Spa ist das einzige seiner Art an der gesamten Nordsee – genauso einzigartig wie die Watt-Erlebnisse mit dem Gastgeber.

Amrum: Strandurlaub auf dem Kniepsand

Die nordfriesische Insel Amrum ist für ihren einmaligen Kniepsand bekannt. Dabei handelt es sich um eine extrem langsam wandernde Sandbank, die an der Westküste dem eigentlichen Strand von Amrum vorgelagert ist und in diesen übergeht. Sie ist etwa 15 Kilometer lang und 1,5 Kilometer breit. Feinster weißer Sand und eine wunderschöne Dünenlandschaft fügen sich zu einer hochromantischen Kulisse. Kein Wunder, dass der Amrumer Strand zu den schönsten für einen Strandurlaub in Deutschland gehört. Und dank des seichten, flach abfallenden Strandes ist das Bad in der Nordsee selbst für Kinder ungefährlich.

Ein echter Hingucker und beliebtes Fotomotiv sind die Strandhütten auf dem Kniepsand. Der Künstler Otfried Schwarz sammelte Strandgut und alles was er finden konnte und baute daraus die erste Strandhütte. Heute werden sie von den Behörden geduldet, weil sie ein touristisches Highlight darstellen. Allerdings dürfen sie nur aus dem gebaut werden, was man am Strand findet und sie dürfen nicht als Übernachtungsstätte genutzt werden.

Luftaufnahme von Amrum

Mein Tophotel-Tipp: Sie brauchen ein wenig Kontrastprogramm zum Dösen am Strand? Dann entdecken Sie auf Amrum den größten Leuchtturm an der Nordsee – natürlich stilecht in Rot und Weiß gestreift. Kulturfreunde suchen das „Maritur“ auf. In dem Museum stehen naturkundliche Themen mit maritimem Bezug im Mittelpunkt.

Strandurlaub in Deutschland: Karibik-Flair in Wyk auf Föhr

In ihrem Strandurlaub in Deutschland darf eine Wattwanderung nicht fehlen, hier auf der Nordseeinsel Föhr.

Der weiße Sandstrand der Nordseeinsel Föhr wartet mit nahezu karibischem Flair auf. Ein besonders mildes Klima unterstreicht diese Assoziation. Der Strand von Föhr ist rund 15 Kilometer lang und fällt auf seiner gesamten Länge flach ins Wasser ab. Als Familie mit Kindern finden Sie hier Ruhe und Entspannung und ein sicheres Badeumfeld. Der Strand ist unterteilt in die Abschnitte Wyk, Nieblum, Goting und Utersum. An allen Stränden können Sie Strandkörbe mieten, außerdem behalten Rettungsschwimmer der DLRG alles im Auge. In Nieblum, Goting und Wyk finden Sie FKK-Strände und Abschnitte für Hunde. Da Föhr inmitten des Nationalparks Wattenmeer liegt, können Sie dort nicht nur herrlich schwimmen, sondern bei Ebbe auch Spaziergänge durch das Watt unternehmen.

Mein Tophotel-Tipp: Als besondere Mitbringsel eignen sich die ausschließlich von der Insel stammenden, handgemachten Produkte der FÖHR Green Manufaktur, beispielsweise Föhrer Inselkäse, Saft von Streuobstwiesen oder handgesponnene und handgefärbte Wolle.

Sylt: Traum-Insel mit vielen Gesichtern

Schnieke, schickimicki, ländlich, traditionell – kaum eine andere deutsche Insel ist von solcher Vielfalt wie die Frieseninsel Sylt. Von Morsum über das Kapitänsdorf Keitum bis hin zum Inselzentrum Westerland hat jede Region ihren individuellen Reiz und ist von einzigartiger Schönheit. Als historische Sehenswürdigkeit gilt das steinzeitliche Hünengrab Denghoog, das über 5.000 Jahre alt sein soll. Auf der Wattseite der Insel lässt sich gut das Inselleben vergangener Zeiten nacherleben. Hier können Sie beispielsweise in Keitum zwischen altfriesischen Häusern mit Originalreetdächern aus dem frühen 18. Jahrhundert bummeln.

Für Wind- und Kitesurfer ist Sylt die Trauminsel schlechthin. Sie finden ihr Paradies vor allem am Lister Ellenbogen, dem nördlichsten Punkt Deutschlands. Der breite Sandstrand bietet sich auch für Familien an, denn hier können Kinder Sandburgen bauen oder über den Strand toben. Auf das Baden sollten Sie hier verzichten; da am Lister Ellenbogen das offene Meer und das Wattenmeer aufeinandertreffen, entstehen hier starke Strömungen. Besuchen Sie während Ihres Strandurlaubs in Deutschland auch die Hörnum-Odde, eine unter Naturschutz stehende Dünen- und Heidelandschaft an der Südspitze von Sylt. Die Hörnum-Odde ragt rund zwei Kilometer in die Nordsee. Die Gezeiten sind hier stark und man kann Ebbe und Flut gut beobachten, ebenso wie niedliche Schweinsrobben. Ein Anblick, den man so schnell nicht wieder vergisst.

Dünen mit Bank und Häusern auf Sylt, im Hintergrund kann man das Meer sehen

Mein Tophotel-Tipp: eine Sylt-Führung mit der Diplom-Geografin, Autorin und zertifizierten Gästeführerin Silke von Bremen. Sie gehört zu den profundesten Kennerinnen der Sylter Geschichte und weiß ihre Kenntnisse lebendig, humorvoll und unterhaltsam weiterzugeben.

Severin*s Resort & Spa

Am Tipkenhoog 18
, D-25980 Keitum/ Sylt (Schleswig-Holstein)
Moderne und friesische Elemente verbinden sich in diesem Luxus-Resort direkt am Wattenmeer auf harmonische Weise mit der sanften Natur in Keitum auf Sylt. Das 5-Sterne-Superior-Wellnesshotel wartet mit einer großen Bandbreite an Wellness- und Aktivangeboten auf, die auf luxuriöse Weise der Region huldigen.

Landhaus Severin*s Morsum Kliff

Nösistig 13
, D-25980 Morsum/Sylt
(Schleswig-Holstein)
Das entspannte Landhaus in idyllischer Alleinlage direkt am Morsumer Kliff ist ein Wohlfühlort für alle, die Ruhe abseits des Sylter Trubels suchen. Besonders geeignet für Urlaub mit Hund.

5 Nordsee-Tipps für Ihren Strandurlaub in Deutschland

  1. Wellness: Gönnen Sie sich eine ordentliche Portion Wellness – besonders die regionalen Anwendungen mit Schlick, Algen und Mineralien sind ein echtes Wohlfühlprogramm für Körper und Geist.
  2. Radfahren: Eine Fahrradtour entlang der Deiche bietet die wunderbare Gelegenheit, im Urlaub an der Nordsee mal gründlich den Kopf durchzulüften.
  3. Reiten: Pferdefreunde können sich wahrscheinlich nichts Schöneres vorstellen als einen Ritt entlang der Wasserkante über den weiten Strand.
  4. Sightseeing: Wer auf Sylt Urlaub macht, sollte sich das Rote Kliff in Kampen nicht entgehen lassen. Zur Abendstunde erscheint die Steilküste durch das einfallende Licht der untergehenden Sonne in blutroter Farbe – ein eindrucksvolles Naturschauspiel für ihren Strandurlaub in Deutschland.
  5. Social Media: Leuchttürme bieten sich ganz besonders als stimmungsvolles Nordsee-Urlaub-Fotomotiv an. Zum Beispiel der Leuchtturm auf Amrum oder der am Lister Ellenbogen.

Strandurlaub in Deutschland: die schönsten Destinationen an der Ostsee

Was die Strände an der Ostseeküste auszeichnet: Sie sind alle flach abfallend und haben durchgängig eine sehr gute Wasserqualität. Die Strände im Osten sind etwas feinsandiger als die im Norden. Steine aus der letzten Eiszeit, Muscheln und Algen gehören zum Ostseestrand wie die Strandkörbe, die das charakteristische Bild des Ostseestrandes kennzeichnen. Packen Sie sich einen Picknickkorb, eine Kuscheldecke und genügend Lesestoff ein – ein Strandkorb ist der perfekte Platz, um einen Tag am Meer entspannt zu verdösen!

Fehmarn: Die Sonneninsel

Fehmarn-Sund-Brücke mit Yachthafen und Booten an der Ostsee

Mit ihren kleinen urigen Dörfern und charmanten Küstenorten ist die Sonneninsel Fehmarn der perfekte Ort, um sich abseits der Touristenströme ein paar Tage Erholung zu gönnen. Auf der drittgrößten deutschen Insel gibt es alles, was den Strandurlaub in Deutschland schön macht: 2.200 Sonnenstunden im Jahr, abwechslungsreiche Strände und viel Natur, idyllisches Landleben, romantische Fischerdörfchen und natürlich jede Menge zu erleben und zu genießen. Der Inselname geht übrigens auf „fe mer“, slawisch für „am Meer gelegen“, zurück. Für Tagesausflüge eignen sich vor allem die Orte Burg und Burgstaaken. Mit ursprünglichen Backsteingebäuden, gepflasterten Straßen, eindrucksvollen Speicherhäusern und spannenden Museen. Am Ende des Tages immer ein Genuss: fangfrischer Fisch in einem der Restaurants am Hafen.

Mein Tophotel-Tipp: Über 100 Ferienhöfe gibt es auf der Sonneninsel. Das bedeutet pure Freiheit für Kinder, ein herzliches Miteinander und Erholung für die ganze Familie. Denn wenn der Tag mit selbstgemachter Erdbeermarmelade und frischen Eiern von den Hofhühnern beginnt, ist die Welt mehr als in Ordnung.

WEISSENHAUS Private Nature Luxury Resort

Parkallee 1
, D-23758 Weissenhaus (Schleswig-Holstein)
Ein in jeder Hinsicht beeindruckender Sehnsuchtsort an der Ostsee mit eigenem Strand und 75 ha großer Parkanlage. Mehrfach ausgezeichnet wurde das Ausnahmeresort nicht nur wegen seines erstklassigen Wellnessangebotes, sondern auch wegen seiner Sterneküche.

Strandhotel Weissenhäuser Strand

Seestraße 1
, D-23758 Weissenhäuser Strand
(Schleswig-Holstein)
Das Vier-Sterne-Haus ist Teil des Freizeitparks Weissenhäuser Strand und besticht durch seine direkte Lage an der Ostsee und unzähligen Aktivitäten. Highlights sind unter anderem das „Abenteuer Dschungelland“ mit echten Reptilien und das Dünenbad mit Saunalandschaft und Fitness.

Scharbeutz: Der schönste Sandstrand der Ostsee

Die Lübecker Bucht an der südwestlichen Ecke der Ostsee ist die bekannteste Bucht der deutschen Ostsee. Beliebt sind vor allem die Strände Scharbeutz und der Timmendorfer Strand. Am Strand von Scharbeutz finden Sie ein vielfältiges Urlaubs-Angebot. Der schöne Sandstrand an der Ostsee bietet beispielsweise die Möglichkeit, sich im Surfen zu versuchen oder einmal Stand-up-Paddeln auszuprobieren. Oder Sie mieten sich einfach einen Strandkorb, genießen den Ausblick aufs Wasser und beschränken die Bewegung auf einen entspannten Strandspaziergang. Für Familien eignet sich der Strand von Scharbeutz sehr gut: Er ist feinsandig und fällt seicht ins Wasser ab. Auch Urlauber mit Hund werden hier fündig: Überall gibt es Strandabschnitte, wo Hunde erlaubt sind. In der Nebensaison sogar in der gesamten Lübecker Bucht.

Strandurlaub in Deutschland heißt Strandkörbe am Meer, hier am Scharbeutzer Strand.

Mein Tophotel-Tipp: Innere Ruhe geht nicht zwingend mit äußerem Stillstand einher. In der Lübecker Bucht gibt es ungewöhnliche Angebote zur sogenannten „achtsamen Bewegung“ – wie geführte Lama-Wanderungen am Strand oder „Silent Walks“ durch die Küstenlandschaft.

Timmendorfer Strand: Strandzauber und Promenadenfeeling

Timmendorfer Strand mit Strandkörben bei Sonnenuntergang

Blau in allen Nuancen, tiefes Grün und dazwischen der weiße Strandgürtel mit Tausenden von Strandkörben – Farben gibt es in Timmendorfer Strand im Überfluss. Der feinsandige, gelegentlich als „berühmtester Strand Deutschlands“ bezeichnete Küstenabschnitt glänzt mit sieben Kilometern feinstem Ostseesand und seichtem, kristallklarem Ostseewasser. Auf Meer und Sand folgen eine flache, aber breite Düne mit tiefgrünem Waldsaum; dazwischen lassen sich einige Villen bestaunen. Hier machen die Hamburger gerne Urlaub! Dahinter erstreckt sich das sanfte Ostholsteinische Hügelland mit tiefen Wäldern und glitzernden Seen. Das Stadtbild der Gemeinde prägen stilvolle Restaurants, in denen Sie maritime Köstlichkeiten probieren können. Egal, ob für einen Wochenendtrip oder für den Sommerurlaub mit der Familie – hier lässt es sich definitiv aushalten. Vielleicht nutzen Sie Ihren Besuch am Timmendorfer Strand für einen Abstecher in die wunderschöne Hansestadt Lübeck.

Mein Tophotel-Tipp: Die Trinkkurhalle gehört seit 1989 zu den denkmalgeschützten, besonderen Gebäuden in Timmendorfer Strand. Wegen seiner gläsernen, runden Bauweise ist das Bauwerk im Ort unter dem Namen „Rotunde“ bekannt und bietet viel Platz für außergewöhnliche Kunst und Kultur.

Kühlungsborn: Willkommen im Ostseeurlaub

Kühlungsborn im Sommer, das ist eine milde Brise am Meer, lauschige Strandkorbatmosphäre und abendliche Spaziergänge am Ostseestrand, bei denen Sie neue Energie tanken können. Sport und Erholung gehören für Sie zusammen? Dann sind Sie im Ostseebad Kühlungsborn genau richtig: Ob Radfahren, Joggen, Wandern, Beachvolleyball, Wind- und Kitesurfen oder Stand-Up-Paddeln – hier gibt es viele Möglichkeiten aktiv zu sein. Frische Meeresluft und sauberes, klares Wasser, dazu noch eine Prise Sonnenschein und ein kühlendes Wäldchen: Das Kühlungsborner Klima hält gesund und macht den Kopf frei für neue Ideen.

Der Ostseestrand Kühlungsborn mit Villenansicht vom Strand aus

Mein Tophotel-Tipp: eine Fahrt mit der legendären „Molli-Bahn“. Dieses Transportmittel ist rund einhundert Jahre alt. Romantisches Dampfen und Zischen gehört zur Fahrt ab Bad Doberan an Heiligendamm vorbei einfach dazu.

Strandurlaub in Deutschland: Thalasso-Seebad Warnemünde

Thalasso Therme am Ostseestrand in Deutschland

Warnemünde ist neben Markgrafenheide, Diedrichshagen und Hohe Düne das bekannteste der insgesamt vier Seebäder. Aus dem ehemaligen Fischerdorf und „Kapitänskiez“ Warnemünde wurde ein Hotspot für Badeurlauber, Kreuzfahrer, Wassersportler und Thalasso-Anwender. Warnemünde bietet noch mehr: frischen Ostseefisch, majestätische Kreuzfahrtschiffe und den Warnemünder Strand, die Krönung eines jeden Urlaubstages. Der 14 km lange und breiteste Sandstrand der deutschen Ostsee (teilweise bis zu 100 Meter!) punktet souverän: mit Größe, optischen Reizen oder seiner Lebendigkeit auf der Promenade. Das Wasser eignet sich perfekt für Kitesurfer. Seichte Wellen und gute Windkonditionen bieten optimale Voraussetzungen auch für hohe Sprünge mit dem Board.

Schiffe und die Bummelmeile am Alten Strom, Backsteingotik und historische Fischerhäuser stehen für das typisch hanseatische Küstenflair von Warnemünde. Hier warten vielfältige Erlebnisse für alle Gäste: Familien mit Kindern, junge oder auch aktive Paare. Am Strand von Warnemünde kann es vor allem in der Hochsaison sehr voll werden. Das gleiche gilt für die Warnemünder Woche und die Hanse Sail – Großveranstaltungen, die wahre Publikumsmagneten sind.

Mein Tophotel-Tipp: Schon die alten Griechen setzten auf die heilende Kraft des Ozeans. Von ihrem Wort „thalassa“ für Meer leitet sich ab, was Sie in Warnemünde erleben können: die Thalasso-Therapie.

Yachthafenresidenz Hohe Düne

Am Yachthafen 1
, D-18119 Rostock-Warnemünde
(Mecklenburg-Vorpommern)
Kombination aus Kongresszentrum und Freizeitresort, das an einen Oceanliner erinnert. Besonderer USP: Der Blick aufs Wasser ist aus wirklich jedem Raum möglich. Aber auch die gastronomische Vielfalt einschließlich der Sterneküche von André Münch im Gourmetrestaurant »Der Butt« kann sich sehen lassen.

Die Halbinsel Fischland Darß-Zingst: Ferien in unberührter Natur

Ein Geheimtipp unter den schönsten Stränden Deutschlands ist der Weststrand auf der Halbinsel Darß. Er liegt inmitten des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft und wurde schon mehrfach als einer der schönsten und romantischsten Strände Deutschlands und Europas gekürt. Geheimtipp deshalb, weil man den Weststrand nicht mit dem Auto erreichen kann, sondern nur zu Fuß oder mit dem Rad. Die abgeschiedene Lage direkt am Darß-Wald macht das besondere Flair dieses Strandes aus. Auf dem feinen, rund 14 Kilometer langen Sandstrand lässt es sich wunderbar entlangwandern, aber auch sonnenbaden oder schwimmen. Das Erscheinungsbild des Weststrandes wird nicht zuletzt von den Bäumen geprägt, die direkt am oder auf dem Strand zu finden sind. Sie zeigen sich teilweise bizarr verformt und wachsen schräg mit dem Wind, der unaufhörlich über das Wasser bläst. Nutzen Sie die „Windflüchter“ als besondere Fotoobjekte auf einem ausführlichen Strandspaziergang.

Die unberührte Natur auf der Halbinsel Fischland Darß-Zingst mit Windschiefen Bäumen.

Mein Tophotel-Tipp: Auch im Herbst ist die Halbinsel ein lohnenswertes Ziel. Auch und vor allem, weil Sie dann die Gelegenheit haben, die dort rastenden Kraniche zu beobachten und zu fotografieren. Mit etwas Glück bekommen Sie auch Kegelrobben und Seehunde vor die Linse.

Rügen: Urlaub auf der größten Insel Deutschlands

Ein Strandurlaub in Deutschland kann auch einen Waldspaziergang bedeuten, wie hier auf Rügen.

Ob Kreideküste oder Rasender Roland, ob Bäderarchitektur oder Backsteingotik: Rügen ist so facettenreich wie reizvoll. Mit einer Fläche von 926 Quadratkilometern ist Rügen die größte Insel Deutschlands. Während die Seebäder an der Küste mit imposanter Bäderarchitektur beeindrucken, sind die ländlichen Orte geprägt von kleinen Häusern mit Reetdächern im traditionellen Stil. Rund 60 Kilometer Strand schmiegen sich an die Küstenlinien der Insel. Zahlreiche Strände mit glasklarem Wasser bieten für Urlaubsmomente die perfekte Kulisse. Die Auswahl ist endlos. Sie reicht von familien- oder hundefreundlichen Stränden über FKK- oder Textilstrände bis hin zu ruhigen Stränden und solchen, an denen das Strandleben pulsiert.

Auch sportlich aktive Urlauber werden fündig, denn an vielen Orten der Insel gibt es Sportangebote wie Windsurfen, Kiten, Beachvolleyball, aber auch Yoga oder Pilates mit Traum-Ausblick. Auf Rügen gibt es mindestens zwei Musts: Im Nordosten der Insel unternehmen Sie eine Wanderung zu den Kreidefelsen bei Sassnitz. Und im Seebad Binz spazieren Sie über die weltberühmte Seebrücke. Erlebniswelten wie Karls Erdbeerhof unterhalten Groß und Klein, ebenso wie der Baumwipfelweg, der Sie durch die Natur in luftige Höhe bringt und einen tollen Ausblick bietet.

Mein Tophotel-Tipp: Mit dem „Koloss von Prora“ sollte hier einst das längste Gebäude der Welt entstehen. Die nationalsozialistische Organisation „Kraft durch Freude“ wollte in den 1930er Jahren in Prora ein Feriendomizil für bis zu 20.000 Menschen erbauen. Der Besuch eines der aufsehenerregendsten Architektur- und Sanierungsprojekte Deutschlands lohnt sich!

Urlaub auf Usedom: Deutsche Küste trifft auf polnische Ostsee

Wir beschließen unsere (Halb-)Rundreise der deutschen Küsten auf Usedom. Die Insel liegt an der Pommerschen Bucht in der südlichen Ostsee und teilt sich einen kleinen Part mit unseren polnischen Nachbarn. Usedom zählt zu den sonnenreichsten Regionen unserer Heimat und ist ein beliebtes Ziel für Strandurlaub in Deutschland. Bei einem Strandurlaub auf Usedom gehen unberührte Natur und idyllische Badeorte Hand in Hand. Egal wo Sie sich auf der Insel befinden: Der nächste Strand ist niemals weit und mit Sicherheit wunderschön. Atmen Sie tief die salzige Seeluft ein und entspannen Sie beispielsweise am weißen Puderzuckersandstrand von Trassenheide. Mit seinem flachen Wasser eignet sich dieser perfekt für den Urlaub mit Kind und auch die FKK-Liebhaber unter Ihnen können im gekennzeichneten Bereich in einer Traumkulisse die Hüllen fallen lassen. Im Achterland paddeln Sie beispielsweise mit einem Boot über das Wasser und beobachten dabei Seeadler, Kraniche und Graureiher. Für romantische Sonnenuntergangs-Spaziergänge bieten die weiten Strände ein zauberhaftes Panorama – Usedoms Strände sind über 40 Kilometer lang.

Blick auf die Ostseeküste des Seeheilbads Ahlbeck im Sonnenuntergang

Mein Tophotel-Tipp: Räucherfisch auf Usedom ist eine Delikatesse. Ob Schwarzer Heilbutt, Räucheraal oder Buttermakrele: Die Usedomer Fischer räuchern Fisch aus eigener Zucht und frischem Fang – nach alter Tradition, mit Buchen- und Erlenholz aus heimischen Wäldern, über offenem Feuer in traditionellen Altona-Öfen. Köstlich!

Strandhotel Ostseeblick

Kulmstraße 28
, D-17424 Seebad Heringsdorf/Usedom
(Mecklenburg-Vorpommern)
Das familiengeführte Wellnesshotel auf der Insel Usedom punktet mit seinem MEERness®-Spa und der Verwendung regionaler Produkte wie Sanddorn, Honig und Heilkreide. Einzigartig ist die Lage direkt am Ostseestrand. Das Meer spielt in allen Bereichen des Hauses die Hauptrolle und ist allgegenwärtig.

DAS AHLBECK Hotel & Spa

Buss & Bohlen OHG
Dünenstraße 48
, D-17419 Seebad Ahlbeck/Usedom
(Meckenburg-Vorpommern)
Nur einen Steinwurf vom weißen Ostseestrand entfernt, direkt hinter der Düne, an der längsten Promenade Europas befindet sich das Vier-Sterne-Superior-Hotel und punktet mit seinem Open-Air-Infinity-Pool und dem Saunabereich mit unverbautem Meerblick.

5 Ostsee-Tipps für Ihren Strandurlaub in Deutschland

  1. Wellness: Lassen Sie sich so richtig pflegen und verwöhnen – die Rügener Heilkreide beispielsweise zieht Schadstoffe aus der Haut und pflegt sie streichelweich.
  2. Sightseeing: Weiße Balkone und ziselierte Veranden, filigrane Türmchen und geschwungene Giebel – staunen Sie über die vielfältigen Baustile der Bäderarchitektur, besonders eindrucksvoll zu erleben in den Kaiserbädern auf Usedom und Rügen.
  3. Erleben: Ob mit dem „Molli“ oder dem „Rasenden Roland“ – die Fahrt mit einer der dampflokbetriebenen Schmalspureisenbahnen weckt nostalgische Gefühle und macht der ganzen Familie Spaß.
  4. Souvenirs: Sonne und Sand machen nicht nur Urlauber, sondern auch den Sanddorn glücklich. Kein Wunder also, dass er an der Küste besonders oft wächst. Die kleine Vitaminbombe gibt es beispielsweise als Saft, Marmelade und Tee, aber auch als Gummibärchen und Body Butter. Das perfekte Mitbringsel für die Daheimgebliebenen!
  5. Casino: Holen Sie sich Ihr Urlaubsgeld zurück – das Casino Travemünde ist eine der ältesten Spielbanken Deutschlands und in puncto Atmosphäre einzigartig. Sogar die Kronleuchter von 1914 hängen immer noch an der Decke.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren

Karte

1

Beach Motel St. Peter-Ording

ab 170 € pro Nacht
Details
3

Severin*s Resort & Spa

ab 390 € pro Nacht
Details
4

Landhaus Severin*s Morsum Kliff

ab 160 € pro Nacht
Details
7

Yachthafenresidenz Hohe Düne

ab 212 € pro Nacht
Details
8

Strandhotel Ostseeblick

ab 145 € pro Nacht
Details
9

DAS AHLBECK Hotel & Spa

ab 222 € pro Nacht
Details