Grand Prix der Tagungshotellerie

Logo Grand Prix

Seit der ersten Ausgabe von Mein Tophotel Tagung  gilt der Grand Prix der Tagungshotellerie als einer der wichtigsten Benchmark-Awards für die deutsche Tagungsbranche.

Rund 5.000 Trainer, Weiterbildner, Personalentwickler und Tagungsveranstalter erhalten hierbei die Möglichkeit, ihre Favoriten unter den aktuell im Printguide und auf meintophotel.de gelisteten Tagungshotels zu benennen. Zudem erhalten die Abonnenten der Zeitschrift „mep – Fachzeitschrift fürs Intern. MICE-Business“ eine Stimmberechtigung. Die Mitglieder des BDVT e.V. werden ebenfalls in die Abstimmung mit einbezogen. Bei der Auswertung wird unterschieden zwischen Kategorie A (Tagungshotels mit bis zu 100 Zimmern), Kategorie B (Tagungshotels mit 100 Zimmern und mehr) sowie Kategorie C (reine Tagungsstätten).

Auszeichnung der besten Tagungshotels im deutschsprachigen Raum

Zum 26. Mal verlieh „Mein Tophotel“ am 4. Juli 2022 den Grand Prix der Tagungshotellerie, einen der begehrtesten und renommiertesten Awards der Branche. Rund 13.000 Trainer, Weiterbildner und Tagungsentscheider waren im Vorfeld aufgerufen, aus den zur Mein Tophotel-Community gehörenden Häusern ihre Favoriten zu wählen. Die feierliche Siegerehrung fand im Rahmen des ‚Tophotel Day‘ im Parkhotel Stuttgart Messe-Airport statt. Die rund 100 Gäste aus Tagungshotellerie, Politik und Zulieferindustrie freuten sich, nach den herausfordernden letzten Jahren wieder in Präsenz feiern zu können. Die Erstplatzierten aus drei Kategorien: Hotel Der Blaue Reiter (Karlsruhe), Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld und das Kloster Seeon. Im Rahmen der Preisverleihung wurde auch der Coolste Tagungsraum 2022 gekürt. Die rund 1.300 Abstimmer wählten den Boardroom des me and all hotel hannover zu Ihrer Favoriten-Location.

Renommee und Tradition: über den Grand Prix der Tagungshotellerie
Seit mittlerweile 26 Jahren verleiht „Mein Tophotel den begehrten Branchenaward, der als bedeutender Qualitätsspiegel im deutschen Tagungsmarkt gilt. Basis des Wettbewerbs bilden die Website www.meintophotel.de sowie der Hotelguide Mein Tophotel Tagung. Wer in die Reihen der gelisteten Tagungshotels aufgenommen werden will, muss sich bewerben und einem mehrstufigen Selektionsverfahren unterziehen. Jedes Jahr werden mindestens 13.000 ausgesuchte Tagungsentscheider, Trainer und Seminarleiter aufgerufen, aus allen zur „Mein Tophotel“-Community gehörenden Tagungshotels ihre Favoriten zu wählen. Nach einem Punktesystem werden die Sieger des Awards ermittelt.

Glamour trifft Freude: Der Grand Prix der Tagungshotellerie 2022
Stilvoll und elegant tagen Gäste im Parkhotel Stuttgart Messe-Airport – der perfekte Austragungsort also für die glamouröse Galaveranstaltung von „Mein Tophotel“, auf der auch in diesem Jahr zum 26. Mal die Top-Performer der Tagungsbranche ausgezeichnet wurden. Hausherrin Andrea Scheidtweiler und Direktor Elouan Pêcheur freuten sich, nach den herausfordernden Jahren Austragungsort des Grand Prix der Tagungshotellerie zu sein. Michael Sporer vom Bayerischen Fernsehen leitete einmal mehr souverän und mit viel Humor durch die Veranstaltung.

Gourmetdinner und Preisverleihung
Die Siegerehrung wurde umrahmt von einem ausgesuchten Gourmetdinner, mit dem das Küchenteam des Parkhotel Stuttgart die Gäste verwöhnte. Nach dem Menü begrüßte Alexander Holzmann, Verleger der Holzmann Medien GmbH, die 100 Gäste und würdigte die Leistungen der Tagungshotellerie, die mit viel Mut und innovativen Ideen die Krise gemeistert hat. Verlagsleiter Jan Peter Kruse und Jacqueline Schaffrath, Leiterin der Hotelguides Print & Digital präsentierten die positive Entwicklung der Website www.meintophotel.de sowie erfolgreich im Markt etablierte Tools wie den Podcast ‚Mein Tophotel Talk‘. Jacqueline Schaffrath überreichte den strahlenden Gewinnern außerdem die edlen Siegertrophäen aus dem Hause Zwiesel Kristallglas. Um die Preisträger des Grand Prix der Tagungshotellerie 2022 zu bestimmen, waren Anfang des Jahres 13.000 Stimmberechtigte aufgerufen, Punkte an die zur Mein Tophotel-Community gehörenden Tagungshotels zu vergeben, woraus ein Ranking in drei Kategorien erstellt wurde: Kategorie A (bis 100 Zimmer), Kategorie B (100 Zimmer und mehr) und Kategorie C (reine Tagungsstätten).

Sieger Kategorie A

Der Sieg in der Kategorie der Tagungshotels mit weniger als 100 Zimmern ging in diesem Jahr an das Hotel Der Blaue Reiter. Seine Räumlichkeiten sind ein durchdachtes Zusammenspiel von Kunst und Design. Komfort gehört dabei zur obersten Prämisse des Hauses – auch im Tagungsbereich, gepaart mit konventioneller Funktionalität und modernster Technik. Das Haus gehört seit Jahren zu den Top-Arbeitgebern der Branche. Gemeinsam mit ihrem Team freute sich Familie Fränkle über die Auszeichnung.

Hotel Der Blaue Reiter

Amalienbadstraße 16
, D-76227 Karlsruhe
Vielfach ausgezeichnetes, individuelles 4*S-Design- und Tagungshotel in Karlsruhe mit sehr schicken Zimmern. Wie das gesamte Haus sind auch sie der Künstlergruppe »Der Blaue Reiter« gewidmet. Inhaberfamilie Fränkle hat stets das Wohl der Gäste im Blick – selbst das Auto kann während der Tagung über den TÜV gebracht werden.

Auf Platz 2 landete das SCHWARZWALD PANORAMA in Bad Herrenalb und auf Platz 3 Göbel’s Schlosshotel Prinz von Hessen in Friedewald.

Sieger Kategorie B

Die Kategorie der Tagungshotels mit mehr als 100 Zimmern konnte das Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld für sich entscheiden. Das Vorreiterhotel in Sachen MICE schafft es, unterschiedlichsten Gästebedürfnissen und Ansprü­chen gerecht zu wer­den und vermeintlich Gegensätzliches un­ter einem Dach zu vereinen. Hoteldirektor Walter Sosul setzt seit über 25 Jah­ren wegweisende, häufig unkon­ventionelle Ideen in seinem Hotel sehr erfolgreich um. Die Trophäe nahmen Walter Sosul und Martina Hocke entgegen.

Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld

Elfrather Weg 5
, 47802 Krefeld
Das Vorreiterhotel in Sachen MICE schafft es, den unterschiedlichsten Bedürfnissen von Tagungsgästen gerecht zu werden. Auf 1.200 qm Tagungsfläche und 13 Hektar Park und Wald mit 18-Loch-Golfplatz sind nicht nur die kreativitätsfördernde »Lern & Denker werkStadt« untergebracht, sondern auch umfangreiche Outdoor-Stationen fürs Teambuilding.

Den zweiten Platz belegte das Parkhotel Stuttgart Messe-Airport, Platz 3 holte sich das Mövenpick Hotel Stuttgart Airport.

Sieger Kategorie C

In der Kategorie der reinen Tagungsstätten machte das bayerische Kloster Seeon das Rennen. Das Haus überzeugt nicht nur durch seine tolle Lage, sondern vor allem durch sein professionelles Angebot für Tagungen und Seminare im exklusiven Rahmen. Kunstfertig wurden die Anforderungen von Denkmalschutz und Tagungen in den prachtvollen Räumen in Einklang gebracht. Geschäftsführer Gerald Schölzel nahm den Preis strahlend entgegen.

Kloster Seeon

Klosterweg 1
, D-83370 Seeon
Die einstige Benediktinerabtei zieht seit 1993 als Tagungshotel Gäste aus aller Welt an und gehört zu den schönsten historischen Ensembles im Chiemgau. Die reizvolle Architektur und die intakte Natur machen aus der Halbinsel im Klostersee einen faszinierenden Ort der Ruhe und Gelassenheit, ideal für Klausurtagungen jeder Couleur.

Über den zweiten Platz freute sich das Team des ARCADEON in Hagen, Platz 3 belegte das Schloss Hohenkammer.

Coolster Tagungsraum 2022

Traditionell wurde im Vorfeld der Veranstaltung zudem der Coolste Tagungsraum des Jahres gewählt. Die „Mein Tophotel“-Redaktion zeichnet mit diesem Award die außergewöhnlichsten und kreativsten Tagungsräumlichkeiten des Jahres aus. Rund 30 „coole“ Tagungsräume wurden für den Award eingereicht. Aus einer Shortlist von zehn Locations wählten rund 1.300 Abstimmer ihren Favoriten. Zum Coolsten Tagungsraum 2022 gewählt wurde der Boardroom im me and all hotel hannover, auf Platz zwei landete das „Klassenzimmer“ im Hotel Gut Hühnerhof Gründau und auf dem dritten Rang die „Garage“ im Lindner Congress Hotel Düsseldorf.