Singlereisen – dem Trend auf der Spur

Allein zu reisen kann eine Bereicherung sein. Ich zeige Ihnen, warum.

„Allein zu reisen hat nichts mit Einsamkeit zu tun und kann in vielerlei Hinsicht sogar richtig Spaß machen. Viele Hotels sind mittlerweile exzellent darauf eingestellt und bieten für Singles attraktive Freizeitangebote.“

Katzentisch. Schmales Bett. Einzelzimmerzuschlag. Die Zeiten, in denen das zum Standard von Singlereisen gehörte, sind Gottseidank vorbei. Immer mehr Urlaubsreisende sind heutzutage alleine unterwegs, und darunter immer mehr Singles ab 40. Zahlreiche Veranstalter und Hotels zum Beispiel in Deutschland, Österreich und Südtirol haben sich auf die wachsende Zielgruppe der Alleinreisenden eingestellt.

Für das Alleinreisen gibt es viele Gründe

Nicht immer sind es zwingend Singles, die allein verreisen. Es gibt viele Gründe, sich ohne Partner, Familie oder Freunde ein paar Tage zurückziehen, sich erholen und entspannen oder aktiv sein zu wollen. Mal geht es darum, wieder durchzuatmen und Energien zu tanken, mal möchte man neue Kontakte außerhalb seines Wohnortes knüpfen, mal hat gerade der Partner oder keiner der Freunde Zeit für eine gemeinsame Reise. Mancher schließt sich dann einer Reisegruppe an, bucht einen Urlaub in einem Adults Only-Club oder speziellen Single-Hotel, andere wollen bewusst allein unterwegs sein oder vor Ort spontan neue Menschen kennenlernen.

Singlereisen in Deutschland, Österreich und Südtirol

Die Alpen zum Beispiel sind ein ideales Ziel für Alleinreisende, die sich gerne sportlich betätigen, die Natur und die damit verbundene Ruhe genießen und allen Trubel hinter sich lassen möchten. In den Alpenregionen Deutschlands, Österreichs und Südtirols gibt es eine große Auswahl an Hotels, die sich auf sportliche Angebote, genussvolle Kulinarik und wohltuende Wellnessangebote spezialisiert haben. Wer zum ersten Mal auf Singlereise geht, kann hier zum Beispiel herausfinden, was für ein Typ von Solourlauber er eigentlich ist. Ob alleine in der Natur umherstreifen, ein gutes Buch auf dem Liegestuhl lesen und den Abend mit einem Glas Wein ausklingen lassen eher sein „Ding“ ist – oder ob ihm eher der Sinn danach steht, Kontakte zu knüpfen, die Alpen-Welt mit Gleichgesinnten zu erkunden und zusammen Sport zu treiben und Spaß zu haben.

Unser Tipp: Auch wer alleine reist, möchte sich bewegen und seine Auszeit aktiv gestalten. Ideen für Ihren Aktivurlaub im Sommer und eine Übersicht der besten Sporthotels in Deutschland haben wir für Sie zusammengestellt.

Singlereisen sind bei Frauen besonders beliebt

Die Idee, unabhängig und allein zu verreisen, scheint vor allem Frauen zu gefallen. Während bei Männern vielfach die Lust auf Abenteuer der Auslöser zum Alleinreisen zu sein scheint, streben Frauen eher Erholung, Wellnessurlaub und Selbstfindung an. Dabei sind unterschiedliche Lebenssituationen oft ausschlaggebend für die jeweiligen Reisegründe.

Singlereisen ab 30: Entschleunigung und Belohnung

Zwischen Anfang 30 und Anfang 50, also in der „Rush-Hour“ des Lebens, in der das persönliche Wohlbefinden oft auf dem Tiefpunkt und die gefühlte Stressbelastung auf dem Höhepunkt angelangt sind, will man sich mit dem Reisen belohnen. Ein Wellness Single Urlaub ist da genau richtig, um neue Energien zu tanken und sich auf sich selbst zu konzentrieren. Wer eine solche Singlereise bucht, sehnt sich nach Ruhe und Entspannung, nach einem schönen Spa und wohltuenden Massagen und Beautybehandlungen. Wer dazu noch gerne aktiv unterwegs ist, wandern, Nordic walken oder Fahrradtouren unternehmen möchte, ist zum Beispiel in Wander-, Wellness- oder Adults Only-Hotels bestens aufgehoben. Einige Hotels offerieren auch spezielle Ladies-Wochen, während derer man neue Freundschaften schließen kann. So gibt es beispielsweise Willkommens- und Kennenlernabende, gemeinsame Kochkurse oder ein Picknick im Grünen.

Singlereisen ab 50: Neuorientierung und neue Freiheit

In der Lebensphase des „zweiten Aufbruchs“ ab 50 ist man beruflich meist gefestigt, die Kinder verlassen das Elternhaus. Die Freiräume auch für Reisen werden wieder größer, die Familie steht durch Auszug oder Trennungen als Reisepartner aber seltener oder gar nicht mehr zur Verfügung. Das Alleinreisen dient jetzt vielmehr dazu, sich neu zu orientieren. Im „Ruhestand“ ab Mitte 60 schließlich rückt die finale Suche nach der eigenen Identität in den Fokus. Das selbstdefinierte Wohlergehen erreicht trotz eventueller körperlicher Einschränkungen seinen Höhepunkt. Alleinreisen kann jetzt das Loslassen und den Blick nach innen fördern.

Eine Reise zum Ich

Was auch immer der Reiseanlass einer Wellness Urlaub Singlereise ist, letztendlich geht es darum, Seele und Körper Gutes zu tun und Abstand vom (stressigen) Alltag und all den Verpflichtungen zu gewinnen. Ob Skifahren und Langlaufen im Winter oder Yoga und Wanderungen im Sommer – Singlereisende müssen ihre Urlaubspläne mit niemandem abstimmen, können das tun, was sie wollen und einfach mal ganz sie selbst sein. 


Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren

Die schönsten Hotels für Leseratten

Viele Gäste genießen es, im Urlaub zu lesen. Dabei müssen Sie Ihre Bücher gar nicht selbst mitbringen, einige Hotels verfügen über hauseigene Bibliotheken, ja sogar Literaturzimmer. Oder wie wäre es mit einem „Wort-Aufguss“ in der Sauna? Wir stellen Ihnen die schönsten Hotels für Leseratten vor.

Aktivurlaub: Die besten Sporthotels in Deutschland

Wer sich im Urlaub sportlich betätigt ist hinterher mehr erholt als jemand, der nur am Strand gelegen ist. Dies zeigt eine Studie der Deutschen Sporthochschule Köln. Diverse Ideen für Ihren Aktivurlaub im Sommer und eine Übersicht der besten Sporthotels in Deutschland.

Gruppe Wanderer im Urlaub